Logistik

Zustellung und Abholung von und nach Puan Klent auf Sylt

Bitte aktuelle Info lesen => Aktuelle Info

Bitte beachten, alle Angaben sind ohne Gewähr.

Sylt Transporte Ferchen
Postfach 1309
25964 Westerland
Tel.: 04661/937618
Fax: 04661/937612
Handy: 0172/5622837
E-Mail: sylt-transporte-ferchen@t-online.de

IBAN: DE35 2175 0000 0163 5583 72
BIC: NOLADE21NOS
Steuernummer: 2102420610

Anlieferung auf dem Festland mit Weiterbeförderung zur Belegstelle – Süderstrand 7, 25920 Risum Lindholm.

Sylt Transporte Ferchen bevorzugt die Mitteilungen per Fax oder per Mail mit Anhang. Wir empfehlen diese Formulare zu nutzen. Mails werden in der Regel einmal am Tag kontrolliert. Sie können aber auch Montags bis Freitags von 9 bis 14 Uhr anrufen.

PDF DOC
2017_Anforderung_Abholung_beim-Imker 2017_Anforderung_Abholung_beim-Imker
2017_Anforderung_Abholung_von_Puan-Klent 2017_Anforderung_Abholung_von_Puan-Klent

Zustell- und Abholpreise von und nach Puan Klent / Sylt 2017
Preise sind inklusive Umsatzsteuer. Irrtum vorbehalten.

von / bis Belegstelle auf Sylt 1. Gestell
 jedes weitere Gestell
Hamburg + SH
12,87 € 4,12 €
Risum 7,21 € 2,57 €
Angrenzendes Niedersachsen + MV
20,60 € 6,13 €
Sonstiges Deutschland 53,55 € 5,95 €

 

Lieferbedingungen der Spedition Sylt Transporte Ferchen

Die nachfolgenden Angaben bitte an die STF faxen oder telefonisch angeben:

  • Namen des Auftraggebers = Züchters
  • Telefonnummer oder Handynummer des Auftraggebers
  • Rechnungsanschrift
  • Anschrift zur Abholung
  • Anschrift zur Lieferung
  • Wunschtermin rechtzeitig angeben
  • Terminierung erfolgt durch den Transportunternehmer (sie melden sich)

Bitte beachten:

  • Jeder Bienenzüchter erhält eine Kundennummer
  • Jeder Auftrag erhält eine Auftragsnummer
  • Die Gestelle müssen mit dem Namen des Imkers versehen sein
  • Für Bienen, die nicht ordnungsgemäß vom Versender verpackt sind, wird seitens des Transportunternehmers keine Haftung übernommen
  • Für Schäden, die dem Transportunternehmer entstehen, haftet der Versender / Züchter
  • Bei Temperaturen über 20 Grad werden keine Bienen transportiert, es sei denn der Auftraggeber wünscht dies ausdrücklich.
  • Der Transportunternehmer haftet nicht für verbrauste Bienen
  • Die Rechnungen werden nach der Saison (meistens im September) versendet und beinhalten ein Zahlungsziel von 8 Tagen nach Rechnungsstellung.
  • AGBs bitte beim Transportunternehmen anfordern.
  • Sammelrechnungen werden nicht mehr ausgestellt, sondern nur Rechnungen je Auftraggeber / Züchter

Hin- und Rücktransporte müssen nicht identisch sein, sie können individuell zusammengestellt werden.

Wichtige Hinweise

Alle Transporte, die durch Speditionen durchgeführt werden, sind nicht versichert. Jeder Imker kann sich bei der Imkerglobalversicherung Fa. Gaede & Glauerdt in Hamburg, Herr Martinsen, Tel.: 040 / 37653-321, vor Schäden versichern lassen

Bei Anreise per Bahn

Info zur Überfahrt mit der Fähre